Deutsche Diabetes-Stiftung

Die Rolle der Deutschen Diabetes-Stiftung (DDS)

- Stiftung zur Bekämpfung der Zuckerkrankheit -
innerhalb der Diabetes-Organisationen,

Die Deutsche Diabetes-Stiftung (DDS) ist eine wohltätige Stiftung bürgerlichen Rechts.

Sie ist unabhängig von ihren Gründern: der Deutschen Diabetes-Gesellschaft (DDG – Organisation der Wissenschaftler und Ärzte) und dem Deutschen Diabetiker-Bund (DDB – Vertretung betroffener Diabetiker). Sie ist allein ihrer Satzung verpflichtet und durch keine Institution weisungsgebunden. Sie ist neutral und frei von kommerziellen Interessen.

Die Stiftung verbindet mit der DDG ein bilateraler Kooperationsvertrag, insbesondere mit dem Ziel übereinstimmender Forschungsförderung. Die DDS ist Initiator des Versorgungsprojekts "Diabetes im Alter". Sie kooperiert eng mit den Arbeitsgemeinschaften der DDG: Diabetes und Geriatrie und Prävention des Typ 2 Diabetes. So ist sie involviert in die Entwicklung der entsprechenden Leitlinien, Konzepte und Kurrikula.

Für gemeinsame Aktivitäten und Aktionen mit weiteren Organisationen, die dem satzungsgemäßen Ziel der Bekämpfung der Zuckerkrankheit dienen, ist die Stiftung offen. Dies gilt insbesondere auch für Sponsoring durch engagierte Privatpersonen, fördernde Stiftungen und Unternehmen.

Nach dem Willen der Stifter wirbt die DDS für die Erfüllung ihrer Aufgaben notwendige Mittel ein. Die Zuwendungen werden für Projekte, gegebenenfalls unter Berücksichtung von Zweckbestimmungen – der Satzung entsprechend – eingesetzt. Definierte Zustiftungen, z.B. aus Nachlässen, werden dem Stiftungskapital zugeführt.

Die DDS tritt weder mit der wissenschaftlichen Fachgesellschaft DDG, noch mit den Interessenvertretungen der Diabetiker, DDB und BDKJ, oder den Standesorganisationen von Ärzten oder Diabetes-Berater/innen und -Assistent/innen in Konkurrenz. Die DDS ergänzt sich – aufgrund Ihrer von den Stiftern mit der Satzung gegebenen Aufgaben und Ziele – gut mit allen Interessens-Vereinigungen im Themenkomplex Diabetes.

FoDiAl

Neuigkeiten

01.08.2015
Der Internetauftritt von fodial.de ist nun auch mobil besonders gut zu betrachten. Wir freuen uns über Ihre Meinung.

01.11.2015
Aktuelle Teilnehmerzahlen der FoDiAl Seminare, die durch die Diabetes Akademie Niedersachsen durchgeführt wurden.

Teilnehmerzahlen 2016

 

FoDiAl.de –
Ihr Ansprechpartner:

Dipl.-Päd. Peter Walosek
walosek@fodial.de

0228 / 240 56 63

© FODIAL 2017. ALL RIGHTS RESERVED.